FXstreet.de.com (Berlin) - Der EUR/USD begann seine Handelswoche mit einer impulsiven Aufwärtsbewegung, nachdem dieser 3 Wochen lang von den Bären beherrscht wurde.

Seit Anfang Februar verlief der EUR/USD in einer stetigen Talfahrt zeigt hier und da etwas Korrektur, konnte jedoch alle Unterstützungen sein dem Hoch vom 1. Februar bei 1.3710 passieren. Erst die Unterstützung mit Tiefs von Mitte Dezember 2012 bietet Paroli. Ungehindert und bisher ohne jegliche Korrektur steigt der Kurs bis zum wichtigen Widerstand bis 1.3300 (23.6% Rücksetzer).

Hier erwarte ich die erste Korrektur mit jedoch gedämpften Rücksetzern mit erstem Ziel der 1.3275 und möglicherweise der 1.3250. Weiterhin gehe ich von einer bullischen Tendenz aus, sollte dieser Widerstand in der jetzigen Woche nachhaltig gebrochen werden.

Widerstände: 1.3300, 1.3325 und 1.3375
Unterstützungen: 1.3275, 1.3235 und 1.3200

Tino Wening, Unabhängiger Analyst bei FXstreet.de.com

eurusd25-02-2013

** FXstreet.de.com Nachrichtenredaktion, FXstreet.com**