FXstreet.com (Barcelona) - Das Nomura Wirtschaftsteam bemerkt einen Artikel im Wall Street Journal in dem steht, dass Multinationale Unternehmen für mehr als eine Dekade stark in Süd Europa investierten, als die Geburt des Euros das Wirtschaftswachstum antrieben.

Trotzdem scheint es, dass das goldene Zeitalter nun zu einem Ende kommt und verschiedene Unternehmen ziehen sich aus Südeuropa ohne einen Plan zurück.

Das Journal schreibt, dass der Rückzug ein Teil eines gemeinschaftlichen Exodus ist, mit Kampf gegen das aussaugen des Kapitals, Innovation und betriebswirtschaftliches Fachwissen, dass Südeuropa dringend braucht, um sich von der Schuldenkrise und der Rezession zu erholen. Die sinkenden Konsumausgaben und das Sparprogramm der Regierung sind die Wurzel des Problems.

** FXstreet.de.com Nachrichtenredaktion, FXstreet.com**