FXStreet - Karen Jones, die Leiterin FICC Technische Analyse bei der Commerzbank, stellt fest, dass die Aussichten des EUR/USD dafür sprechen, dass die Korrektur fortgesetzt wird.

Wichtige Zitate

"Der Euro befindet sich in einer Erholungskorrektur, welche das 61,8% Retracement von 1,0780 erreichte und wir gehen davon aus, dass dies das Ende sein kann. Wir benötigen einen Rückgang unter 1,0675, um den unmittelbaren Aufwärtsdruck zu negieren. Wenn die Fibonacci Unterstützung von 1,0555 fällt, werden die nächsten Ziele die 1,0494 (März Tief) und die 1,0352/40 (Januar Tief) sein. Unsere Aussichten sind negativ.”

"Ein Schlusskurs über dem 200-Tage-MA von 1,0839 gibt den Weg zum jüngsten Hoch und dem Juni 2016 Tief von 1,0906/12 frei."

** FXStreet Nachrichtenredaktion, FXStreet**