FXStreet - Es besteht weiteres Korrekturpotenzial im EUR/USD. Kurzfristig könnte das Paar den Bereich bei 1,1680 testen, schrieben die Analysten der UOB Group in einem Kommentar.

Wichtige Zitate:

Der EUR markierte ein Tief von 1,1702 - im Anschluss erholte er sich und im Nachthandel wurde ein Hoch von 1,1784 ausgeprägt. Die dynamische Erholung lässt weiteres Aufwärtspotenzial in Richtung des starken Widerstands bei 1,1800 erkennen, ein nachhaltiger Sprung darüber ist in dieser Phase aber unwahrscheinlich. Der nächste Chartwiderstand liegt bei 1,1830. Unterstützungen sind hingegen bei 1,1735 und 1,1700 angesiedelt.

** FXStreet Nachrichtenredaktion, FXStreet**