FXstreet.com (Barcelona) - Nach einem Anstieg zu einem Hoch bis 94.50 zu Beginn der Handelswoche, nahmen die Investoren Gewinne mit und zogen den USD/JPY zurück zum Sitzungstief bis 93.67. Dann bewegte sich das Paar zurück zur 94.00, wo es aktuell steht.

Der Grund des Yen Abverkaufs lagen aufgrund von Berichten über die Nominierung des neuen BoJ Gouverneurs. Investoren beobachten auch genau die Ankündigung durch Fed Bernanke, welche einen Einfluss auf den USD/JPY haben könnte.

„Der Aufwärtstrend wurde erneuert und meine Aussicht ist positiv oberhalb der 93.50 für einen Anstieg durch die 94.30 in Richtung 96.00“, schrieb Analyst Stoyan Mihaylov von Deltastock.com

** FXstreet.de.com Nachrichtenredaktion, FXstreet.com**