FXstreet.com (Barcelona) - Der Schwerpunkt der aktuellen Woche wird das Treffen der EU-Finanzminister bezüglich Griechenlands sein. Das Treffen findet morgen statt, während sich die EU Chefs am Ende der Woche über den Haushalt 2014-2020 sprechen werden.

Das BTMU Team sagt: "Es schein als ob die EU Beamten einer zweijährigen Verlängerung zum Erreichen der Defizitziele Griechenlands zustimmen werden. Parallel dazu wird an Maßnahmen zur Entschuldung Griechenlands gearbeitet, welche mit der Senkung von Zinsen und Verlängerung des Darlehens dem Erreichen des Defizitziels dienen."

Die Verhandlungen zum EU-Haushalt über rund 1,0 Bio. € Ausgaben wird wahrscheinlich durch Großbritannien und Schweden stärker beschränkt werden. Darüber hinaus berichtet die FT heute, dass die EU Regierung an einem Plan ohne Großbritannien arbeitet.

** FXstreet.de.com Nachrichtenredaktion, FXstreet.com**