FXstreet.com (Barcelona) - Der NZD/USD zeigt am Montagmorgen des europäischen Handels stärke und so beträgt der Gewinn aktuell 0,45%. Das Paar steigt nach einem Sprung zum 0,8045 Freitags-Tief bis zur 0,8169/70.

Die ICN.com Analysten sagen: "Der NZD/USD bewegt sich wieder über 0,8150, aber er befindet sich weiterhin unter der linearen Regression und dementsprechend sind wir vorerst neutral eingestellt. Längere Stabilität unter 0,8100 ist nötig, damit die Baissekorrektur eine Unterstützung erhält. Da der Kurs unter der linearen Regression notiert können wir aber auch keine Aufwärtsbewegung favorisieren."

Nach dem Durchbrechen des 0,8135 Widerstands sind weitere Korrekturen zur 0,8185, 0,8220 und 0,8255 möglich. Unterstützungen befinden sich bei 0,8100, 0,8080 und 0,8040.

"Der NZD wird durch die schwachen Q3 Wirtschaftsdaten belastet und hinzu kommt dann noch die US-Steuerklippe sowie Griechenland, während sich die optimistische Erholung Chinas nur moderat auswirkt, wodurch wir ein Absinken in Richtung 0,8050 in dieser Woche erwarten", schreibt das Westpac Analysten Team.

** FXstreet.de.com Nachrichtenredaktion, FXstreet.com**